Gemeinde-Veranstaltungen

Kirchenlogo offene-Kirche-1

Unsere Kirche ist geöffnet für Gebet und Seelsorge
samstags 17.30 -18.00 Uhr
sonntags 09.30 Uhr (Gottesdienst unter Beachtung der Hygiene-Regeln)

Aktuelles

Wie in jedem Jahr sind wir wieder in den kommenden Monaten verpflichtet, die Grabsteine auf Standfestigkeit zu überprüfen. Die gesetzlichen Vor-schriften schreiben eine sachgemäße und gründliche Prüfung vor und dienen zum Schutz vor Unfällen. Bitte sorgen Sie auch in Ihrem eigenen Interesse für sichere Grabsteine. Die diesjährige Standfestigkeitsprüfung wird am
6. Mai 2020 ab 11.30 Uhr sein.

Unser Kirchenputz ist geplant für den 26.04.2020 (auch im Zusammenhang mit dem städtischen Frühjahrsputz)
Sollte er stattfinden, bitten wir um tatkräftige Unterstützung! (Gewappnet und gespornt mit Eimer, Schrubber und was das Reinigungsherz sonst so noch begehrt ;) )


Bitte beachten Sie die Aushänge kurz zuvor!
Vielen Dank für die Mithilfe!

Am Sonntag, 08.03.20 wählten die Kirchvorsteher und Pfarrer im Kirchenbezirk Annaberg/Stollberg die 28. Evangelisch- Lutherische Landessynode.
Die Landessynode (Synode= „Zusammenkunft“) vertritt die Kirchge-meinden in der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens. Sie tagt im Frühjahr und im Herbst je einmal und befasst sich mit der Gesetzgebung unserer Landeskirche, mit der Beschlussfassung über Gesuche und Eingaben, mit der Einführung neuer Gottesdienstordnungen, Agenden und Gesangbücher, berät und bewilligt den Haushalt der Landeskirche.
Sie wählt den Landesbischof, den Präsidenten des Landeskirchenamtes und den Synodalpräsidenten.

Als Vertreter des KBZ Annaberg/Stollberg in der Landessynode der EVLKS wurden gewählt:

  • Herr Stephan Nacke (KG Adorf)
  • Frau Katrin Spenke (KG Annaberg-Buchholz)
  • Pfarrer Matti Schlosser (KG Sehma)

Übers Telefon von Montag bis Freitag von 9.00-18:00 Uhr erreichbar

>> Hier gibt's weitere Infos dazu. <<

Die Synode der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens entschied sich mit deutlicher Mehrheit für Oberlandes-kirchenrat Tobias Bilz. Der 55-jährige Theologe erhielt in Dresden 48 von 79 abgegebenen Stimmen Die Amtseinführung ist für den 25.April vorgesehen. Bilz ist der zehnte sächsische Landesbischof seit der Trennung von Kirche und Staat 1922.
Die Neuwahl war nach dem Rücktritt von Landesbischof Carsten Rentzing im Herbst 2019 erforderlich geworden. Bei der Abstimmung bekamen die Mitbewerber Ulrike Weyer, Superintendentin in Plauen, im zweiten Wahlgang auf Platz zwei 16 Stimmen und der Meißener Superintendent Andreas Beuchel 15 Stimmen.